Lorem ipsum gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum. Sofisticur ali quenean.

INSTAGRAM

Lu Jong

Lu Jong – die tibetische Bewegungslehre nach Tulku Lobsang Rinpoche

Lu Jong – übersetzt „den Körper transformieren“ – hat seine Wurzeln in der vorbuddhistischen Bön-Tradition, sowie in der Tradition des Buddha Shakyamuni. Entstanden ist Lu Jong aus der Notwendigkeit den Körper abseits medizinischer Versorgung in entlegenen Gebieten Tibets gesund zu halten, beziehungsweise zu heilen. Die Lehren werden bis heute direkt, durch mündliche Übertragung vom Meister an den Schüler übertragen. Auf diese Weise konnte sie über 8000 Jahre bewahrt werden.

Der ehrwürdige Tulku Lobsang Rinpoche ist ein Meister des tibetischen Buddhismus, studierter Mediziner und Astrologe und hat Belehrungen in allen tibetischen Übertragungslinien erhalten.
Er wurde 1976 in einer Bauernfamilie im Himalaya geboren und in jungen Jahren als Reinkarnation des Nyentse Lama erkannt.
Seine Studien führten ihn nach Südindien, wo er begann sein Wissen an westliche Menschen weiterzugeben. Er gründete im März 2002 das buddhistisch medizinische Zentrum Nangten Menlang, dessen International Office sich in Wien befindet.

Tulku Lobsang Rinpoche erkannte, dass wir westliche Menschen unsere Verbindung zur Natur und die Sensibilität für unseren eigenen Körper verloren haben. Zahlreiche „Zivilisationskrankheiten“ sind die Folge. Er stellte fest, das Lu Jong bei vielen unserer Probleme sehr hilfreich ist und begann die Übungen zu modifizieren um sie für uns verwendbar zu machen. Er reduzierte die Bewegungen auf die Essenz, Resultat sind Übungen die für Menschen jedweder Fähigkeiten geeignet sind. Die Übungen können sogar sitzend praktiziert werden.

Wie wirkt Lu Jong?

Lu Jong besteht aus 22 Übungen in fünf Gruppen. Ziel der Bewegungen ist es, die Gesundheit zu verbessern und zu erhalten. Die Lu Jong Praxis verbindet über den Atem unseren Geist mit dem Körper, hilft uns negative Emotionen loszulassen und ein emotionales Gleichgewicht zu erreichen. Insofern kann man sagen dass Lu Jong Meditation in Bewegung ist. Die Lu Jong Bewegungen öffnen und schließen durch sanften Druck unsere groben und subtilen Kanäle, beseitigen Blockaden und ermöglichen dem Wind (eine Energieform) wieder eine harmonische Bewegung durch unseren Körper. Diese innere Massage pflegt nicht nur Kanäle sondern konzentriert sich auch auf die Gesundheit unserer Wirbelsäule, weiters reinigt sie unsere inneren Elemente und bringt sie ins Gleichgewicht.